////
NATUR UND KULTUR

Welche Vorstellungen von Natur prägen die deutsche und die französische Kultur? Inwiefern hat die Geschichte beider Länder,
von der Aufklärung bis zur Nachkriegszeit, die jeweiligen Vorstellungen von Ökologie beeinflusst? Wie können sich internationale Gruppen auf lebendige Art und Weise mit diesen Themen auseinandersetzen? Wie sagt man „biologische Landwirtschaft“ oder „erneuerbare Energien“ auf Französisch?

Diese und andere Fragen werden im deutsch-französischen Handbuch für Umweltbildung
Natur und Kultur thematisiert. Das Buch besteht aus drei Teilen:
 
  • einem historischem Abriss;
  • 20 thematischen Methodenblättern;
  • einem thematischen Glossar.
Auszüge

Auszüge aus allen drei Teilen können hier eingesehen werden.

Mit freundlicher Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks.








//


Französische Version

Autoren

Ludovic Fresse
, 1979 in Frankreich geboren, ist Referent für historisch-politische Bildung und interkulturelle Mediation. Er verfügt darüber hinaus über Erfahrungen als Lokalpolitiker im Umweltbereich.

Ines Grau, 1980 in Deutschland geboren, ist in der sozialwissenschaftlichen und pädagogischen Forschung tätig, nachdem sie jahrelang in der historisch-politischen Bildungsarbeit aktiv war und es weiterhin ist. Als Journalistin arbeitete sie am Projekt Future Perfect mit.

Darüber hinaus sind beide Co-Autoren des pädagogischen Vademekums
Geschichte und Erinnerung in internationalen Jugendbegegnungen (DFJW 2015).